Weitblick Leadership

— Führung im Wandel

„Leadership ist nicht Leute dazu zu bringen, Dinge zu tun, die sie nicht wollen, sondern Leute dazu zu befähigen, Dinge zu leisten, von denen sie niemals glaubten, sie erreichen zu können.“

— Peter Drucker, Pionier der modernen Managementlehre

In Zeiten wie unseren, in denen Veränderung und Wandel auf der Tagesordnung stehen, stellt sich nicht selten die Frage, wie Führungskräfte und Unternehmen eine Kultur schaffen können, welche die Potenziale ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert und den tiefer liegenden Sinn der geleisteten Arbeit erkennen lässt.

Woher aber kommt dieser Wunsch nach einer neuen Unternehmenskultur?

Eine einfache Antwort auf diese Frage gibt es nicht. Es ist ein ganzes Bündel an Trends und Entwicklungen, die die Unternehmenskultur immer mehr in den Fokus rücken lassen.

  • Veränderte Erwartungen an Arbeitsplatz, Arbeitgeber und Führung
  • Sinnsuche der jungen Generationen
  • War for Talent
  • Generationenwechsel bei den Arbeitskräften

Diese und noch viele andere Punkte beeinflussen die Zufriedenheit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit ihrem Arbeitsplatz. Das Ziel vieler Unternehmen ist es daher, gute Mitarbeitende langfristig zu binden. Hier spielt die Führungskraft eine entscheidende Rolle.

Studien belegen regelmäßig, dass die Chemie im Team und zwischen dem Einzelnen und der Führungskraft stimmen muss, damit eine starke Mitarbeiterbindung entsteht. Eine hohe Mitarbeiterfluktuation kostet Unternehmen sehr viel Zeit, Geld und Wissen.

Aber nicht allein der Arbeitsmarkt und sein Wandel beeinflussen, wie zukunftsorientierte Führung gestaltet sein muss, um zu funktionieren. Die Covid-19-Krise im Frühjahr 2020 hat uns allen gezeigt, wie rasch starre Unternehmensstrukturen ins Wanken geraten können. Wenn das Büro vom Homeoffice abgelöst wird, braucht es eine kompetente Remote-Führung, die Teams im Sinne der Unternehmenskultur zusammenhält. Es ist vielen von uns klar geworden, dass das alles andere als einfach und „von selbst“ funktioniert.

Heute macht es also einen entscheidenden Unterschied, wie entwicklungsorientiert ein Unternehmen agiert, über welches Mindset und welche Kompetenzen die Mitarbeitenden und insbesondere die Führungskräfte verfügen. In einer Welt, die immer komplexer, vieldeutiger und unsicherer wird, brauchen Führungspersönlichkeiten ein neues Bewusstsein und ganz andere Fähigkeiten, um sich selbst und andere zu führen.

TIPP: Entdecken Sie auch unser Positive Leadership Programm
Peer-Group Special im Oktober – Dezember 2021

Mehr Informationen (PDF, 7mb)

Ein bleibender gesellschaftlicher Wandel

Die Digitalisierung, der Gender-Shift und die demografische Entwicklung haben einen gesellschaftlichen Wandel eingeleitet. Die alten Denkmuster der Industrialisierung greifen nicht mehr, und es besteht Unsicherheit, in welche Richtung wir uns als Gesellschaft entwickeln können und sollen.
Der von vielen Seiten gewünschte gesellschaftliche und kulturelle Wandel hin zu einer besseren, nachhaltigeren und vernünftigeren Welt beginnt mit einer neuen inneren Haltung, die wir im beruflichen und privaten Alltag leben dürfen.

Unsere Realitätskonzepte ändern sich, und die Geschwindigkeit des gesellschaftlichen Wandels nimmt zu. Das Akronym VUCA (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity) beschreibt unseren derzeitigen Zustand sehr gut: eine Welt geprägt von Unbeständigkeit, Unsicherheit, Komplexität und Mehrdeutigkeit. Mit alten Denkmustern können wir diese neuen und komplexen Herausforderungen jedoch nicht bewältigen.

Führungskräfte nehmen in dieser VUCA-Welt eine wichtige Rolle ein, denn sie gestalten nicht nur ihr eigenes Leben, sondern auch das ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wenn wir also Führung und Unternehmenskultur zukunftsfähig gestalten wollen, ist unsere innere Haltung entscheidend. Wir müssen uns von Kontrollzwängen lösen und Vertrauen entwickeln. Unsere „Absicherungskultur“ muss zu einer Kultur des Ausprobierens und Scheiterns werden. Wir müssen vom Ich zum Wir kommen, uns von strikten
Vorgaben hin zu Selbstverantwortung und Selbstführung bewegen, uns vom Sicherheitsdenken lösen und Risikobereitschaft zeigen.

Dass diese Entwicklung nicht von heute auf morgen passiert, ist verständlich. Veränderung braucht Zeit, Raum, Interaktion und Wiederholung. So lassen sich nachhaltig kleine Entwicklungsschritte verinnerlichen. Genau das sehen wir als unsere Aufgabe im Schwerpunkt Leadership.

WEITBLICK Leadership für Führungskräfte von morgen

In unseren Workshops und Coachings fließen u. a. neueste Erkenntnisse und Inspirationen aus der Positiven Psychologie, der Wissenschaft für ein gelingendes Leben und Arbeiten, sowie aus dem Agilen Arbeiten ein. So machen wir unseren Kundinnen und Kunden ein einzigartiges Angebot.

Das sind beliebte Angebote aus dem Schwerpunkt Leadership:

  • Führung von Anfang an

    • Wie gelingt das Onboarding für neue Führungskräfte?
    • Was sind die größten Herausforderungen zu Beginn?
    • Wie lassen sich diese Herausforderungen am besten bewältigen?
    • Welche Schritte müssen zu Beginn unbedingt gesetzt werden?

    Diese und weitere zentrale Fragen werden hier mit neuen Führungskräften erarbeitet.

  • Erfolgreich führen

    • Wie kann moderne Führung gelingen?
    • Was braucht es dazu?
    • Was sind die größten Stolperfallen?
    • Wie baut man ein funktionierendes Team auf?
    • Wie behält man Fokus und Übersicht?
    • Wie gelingt es, im dynamischen Arbeitsalltag Freiraum zu schaffen für Kreativität und zum Querdenken?
    • Wie steigern wir Zufriedenheit und Joberfüllung langfristig?
    • Wie können wir das Beste aus jedem herausholen?
  • Vielfältig führen

    Die Führung von Remote-Teams stellt neue und auch erfahrene Führungspersönlichkeiten immer wieder vor neue Herausforderungen.

    • Wie kann erfolgreiche Führung aus dem Homeoffice über unterschiedliche Standorte hinweg gelingen?
    • Wie lässt sich in diesen Fällen Unternehmenskultur leben, und wie können auf diese Weise Unternehmensziele erreicht werden?
  • Aus der Krise führen

    In Krisen – ob unternehmensintern oder außerhalb verursacht – sind kompetente Führungskräfte besonders gefordert. Einen kühlen Kopf bewahren, Zuversicht ausstrahlen, ruhig bleiben, Wege neu berechnen und Weichen neu stellen, das sind nur einige Punkte, die Führung in Krisenzeiten braucht. Aber wie macht man es richtig?

  • New Placement – die beruflichen Weichen neu stellen

    Verantwortungsvolle Führung endet nicht, wenn Wege sich trennen.

    • Wohin soll der neue Weg führen?
    • Wie können persönliche Stärken und Werte aktiv eingebracht werden?
    • Auf welches Netzwerk kann zurückgegriffen werden? Wie kann Veränderung als echte Chance verstanden werden?

    Mehr Informationen zu New Placement finden Sie in unserer PDF-Broschüre.
    PDF herunterladen (2MB)

  • Onboarding-Coaching: selbstsicher und souverän durchstarten

    Ein neues Arbeitsumfeld, neue Menschen, eine neue Unternehmenskultur – hier vom ersten Moment an mit vollem Einsatz erfolgreich durchstarten? Genau an diesem Punkt setzt unser professionelles Onboarding an: Wir unterstützen Sie dabei, diesen Einstieg souverän und mit Fokus, Orientierung, Klarheit und Leichtigkeit zu gestalten.

    • Wie ist die neue Führungsposition gestaltet?
    • Wie können hier Potenziale, Stärken und die eigenen Werte bestmöglich gelebt werden?
    • Worauf kommt es in den ersten hundert Tagen im neuen Job wirklich an?
    • Welche Weichen sollen für eine motivierende und erfolgreiche Zusammenarbeit gestellt werden?
    • Wie könnten erste, schnelle Erfolg aussehen?
    • Wie kann eine Teamdynamik entstehen, die Erfolg, Motivation und Entfaltung vereint?

Das sagen unsere Kunden

„Getting into a new role as head of finance, I approached Sabine who is a professional coach on Leadership to advise and guide me transition into my next career stage. I found Sabine’s approach very goal oriented as she focused on understanding the topics I was particularly interested in before guiding me through a number of self-reflection exercises that helped identify my strengths and weaknesses.

We had in-depth training sessions on developing an effective and efficient style of communication, setting targets for and keeping my employees motivated as well as developing a concrete plan for my first 100 days on my new job.

Sabine is enormously compassionate and resourceful. During our sessions she introduced me to several tools which are very useful for my professional and private life. I still exchange on a regular basis with Sabine and she has been instrumental in helping me personally grow my leadership skills.

I highly recommend Sabine’s services for anyone interested in career or life coaching.“

— Bryne F. Tedah, Head of Finance, E.ON SE

„Der Name Weitblick ist perfekt für dieses Coaching gewählt. Es werden genau die Fragen gestellt, die einen zum Nachdenken anregen und den Blick erweitern. Durch die Übungen habe ich meine Komfortzone verlassen und mich erstmals wieder intensiver mit mir selbst beschäftigt. Das Bewusstsein für meine Stärken und meine Bedürfnisse sowie für das, was mich motiviert und mir guttut, wurde geschärft. Genau diese Faktoren sind erforderlich, um weiterhin erfolgreich zu sein und um seine Ziele zu erreichen. Die herzliche und wertschätzende Art von Sabine ist dabei zusätzlich bereichernd.“

— Sandra Pfützenreuter, Head of Key Account Management & International Sales, TUI Cruises

„Die Veränderung von Organisationen nimmt dann richtig Fahrt auf, wenn gemeinsam in die neue Richtung gegangen wird. Sabine hat unser globales Salesteam von Infiana bei dieser Reise unterstützt, zusammengeschweißt und unermüdlich motiviert. Sie führt ihre Workshops mit viel Charme und doch fordernd, intelligent und humorvoll. Danke, Sabine, für Deinen Einsatz und Deine Persönlichkeit!“

— Ingrid Sebald, Chief Commercial Officer, Infiana Group GmbH